11.9.2022 Tag des offenen Denkmals

Malsch waram 11.9.2022 bei  der größten Kulturveranstaltung Deutschlands, die bereits seit 30 Jahren durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz durchgeführt wird, mit von der Partie. Bei herrlichem Wetter kamen am Sonntagnachmittag etwa 160 Besucher.  Die alte Dorfschmiede in der Kreuzstraße wurden in noch unrenoviertem Zustand für interessierte Besucher geöffnet. Die Herausforderungen, die hinter dem Erhalt dieses Denkmals und im ersten Schritt dem Schmiederaum stecken, wurden in Beispielen veranschaulicht. Nicht nur die Schmiede, sondern das gesamte Projekt K15, das sich über die Jahre entwickeln wird, stand im Mittelpunkt.

Eigens zu diesem Tag hatte der Verein K15 Alte Schmiede Malsch e.V. eine erste kleine Broschüre zur Dorfschmiede erstellt. Diese Reihe wird 2023 zur ersten Veranstaltung im Obergeschoss des Schmiedehauses mit dem Titel „Kleiner Grundriss – große Einblicke“ fortgesetzt.

Ute Kirchberger führte im Hof die Kunst des Schmiedens vor und Bastian Kistner zeigte anhand von Beispielen den Werdegang eines  kostbaren Damaszener Messers.


16.7.2022 Offener Stammtisch

kleiner Beitrag "wer stiftet uns an" über die Möglichkeiten der Förderung durch die Deutsche Denkmalstiftung.

Dass die gespendeten Getränke durch unsere Vereinsmitglieder Helga und Markus Bechler auch gekühlt werden konnten, half unser Mitglied und Nachbarin Elke Schick-Gramespacher durch die Bereitstellung eines Stromanschlusses. Allen Unterstützern und Helfern recht herzlichen Dank.

21.5.2022 ein Nachmittag in der Schmiede

Klaus Stippig, Neffe des letzten Schmieds in der Kreuzstraße 15, berichtet aus seiner Kindheit im Wohnhaus und als tatkräftiger mithelfender Bub bei seinem Onkel Josef Laible.

 

Es war eine Zeitreise in die 1950ger und 1960ger Jahre, als man schon "modernisierte" und zum  Beispiel den Blasebalg durch Wasserdampf ersetzte. Das Erstaunen bei den Besuchern über die Herstellung von Schweißgas mit Karbid war groß. Der Hochdruck-Azetylenentwickler und die Sauerstoff-Eigenflasche stehen "einsatzbereit" zum Schweißen. Es gibt sehr viel zu tun, um die Maschinen und Werkzeuge herzurichten. In dem Raum selbst sind alle Eisenfenster neu zu verglasen. So berühmt wie die Schmiede, die in den achtziger Jahren für die 12teilige Heimat-Episode Drehort war, wird die Malscher Schmiede nicht werden, aber ins Fernsehen hat sie es auch schon geschafft.  Als Arbeitsstätte des treuen Dieners im Märchen Froschkönig, gespielt von Richy Müller. Der Diener schmiedete sich hier die eisernen Bänder, die sein Herz nicht brechen ließen.

„Heinrich, der Wagen bricht!“ „Nein, mein Herr, der Wagen nicht, es ist ein Band von meinem Herzen, das da lag in großen Schmerzen, als Ihr in dem Brunnen saßt, als ein Frosch Ihr wart.“


15.5.2022 verkaufsoffener Sonntag mit Jahrmarkt

 

Infostand an der Adlerstraße beim Geschäft Wundervoll. Vielen Dank an Manuela Bach vom Frauenprojekt WUNDERVOLL, die uns diesen Platz zur Verfügung gestellt hat.

www.wundervoll-malsch.de


Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung der Akteure bei diesem ersten Ostermarkt des Vereins.

 

Der 2. Ostermarkt wird am 3. März-Wochenende zum Jahrmarktsamstag, 19.3.23,  oder zwei Wochen später am 1.4.2023 stattfinden.


Mitglieder-Treff online

5.11.2020 - 18:30 - 21:00 Uhr

15 Mitglieder trafen sich online, um über die vorliegende Projektbeschreibung zu diskutieren. Vorgestellt wurden Zahlen von kalkulatorischen Sanierungs- und Betriebskosten als Grundlage für die Unterlagen, die Anfang Januar der Gemeindeverwaltung eingereicht werden.


INFORMATIONSABEND

9.10.20, 19:00 - 21:30 Uhr

Bürgerhaus Malsch

  • Präsentation Nutzungsmöglichkeiten
  • Realisierungswege
  • NEUE NUTZUNGEN FÜR ALTE GEMÄUER

    Referent Willi Sutter, Freiburg,
    Fachmann für historisch denkmalgerechte Sanierung, Nutzungskonzeptionen

  • Diskussion - Meinungen - Denkanstöße

Gast: Barbara Saebel, Mitglied des Landtags Stuttgart, Fraktion Grüne

Sprecherin für Kulturliegenschaftes des Landes, Stadträtin Ettlingen

Moderation: Anke Reichert  ,Malsch  Fotos: Günter Heiberger, Malsch


Mitgliederversammlung
26.9.2020 10:00-12:00 Uhr Bürgerhaus, kleiner Saal

Tagesordnung

 

  1. Sachstandsbericht
  2. Vorstellung der internen Ordnungen (Haushalts-, Finanz- und Kassenordnung, Beitragsordnung, Vereinsordnung)
  3. Abstimmung über § 3 Beschlussfassung der Vereinsordnung: „Sind Beisitzer im Vorstand stimmberechtigt“.
  4.   Wahl von zwei Rechnungsprüfer gem. § 4 Satzung
  5. Präsentation über Nutzungsmöglichkeiten, Finanzierung, Zeitplan
  6. Mitgliedervorschläge und Diskussionsrunde