Sanierungsbeispiele von Projekten

Sanierung Farrenstall in Waltershofen bei Freiburg

 

"Abrißobjekt war der Farrenstall, bis sich der Bürgerverein in Waltershofen gründete", berichtet Josef Glöckler, 1. Vorsitzener des Bürgervereins mit über 250 Mitgliedern den beiden Besuchern aus Malsch. "Seit acht Jahren renovieren wir den alten Farrenstall mit ehemaliger Milchzentrale und Spritzenschuppen, Stück für Stück" berichtet er mit viel Herzblut. Und tatsächlich: Die Arbeiten können sich sehenlassen. In enger Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt und dem Sanierungsfachmann Sutter wurde das Alte bewahrt und modern saniert. Die Dorfmitte hat partizipiert und ohne die Unterstützung der Stadt Freiburg, den vielen Spendern und Helfern wäre die gelungene Symbiose von Alt und Neu nicht möglich geworden.

Im letzten Bauabschnitt wird derzeit das 2. OG, die ehemalige Tenne saniert. Es wurde für einen zweiten Veranstaltungsraum, Büro, Teeküche und Sanitäranlage eine Decke eingezogen. Der größte Aufwand sind derzeit, die Anforderungen an den Brandschutz zu erfüllen. Waltershofen hat durch den Bürgerverein ein Schmuckstück erhalten, das fast "eingeschmolzen" wurde. 08-2020


noch ein weiteres erwähnenswertes Projekt, das gerettet wurde

http://www.zaemme.net/begegnungshaus.htm